Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Cellulite gibt es nicht

Mai 29, 2017

Es ist wieder Saison der nackten Oberschenkel! Und somit auch gleich die Paniksaison der Frauen, die sie nicht zeigen wollen – wegen ihrer Cellulite.

Die Frauenzeitschriften, Pharma-Riesen, Kosmetikerinnen und Fitnessbetreiber dieser Welt sollten auf Knien rutschen und Danke sagen, DANKE!!!! dem Schlaumeier, der die Cellulite erfunden hat.

Richtig. Erfunden.

Erst Mitte 70er kam das Wort „Cellulitis“ überhaupt das erste Mal auf!  Man hörte davon in den USA, anfangs bei Kosmetikerinnen, dann bei Modezeitschriften. Ein „Leiden“, das man als Kombination aus Fett, Wasser und toxischen Abbauprodukten bezeichnete, die der Körper bei der Entsorgung übersehen haben müsste.

All die Jahrtausende vorher hat noch nie jemand ein Wort darüber verloren, und auf einen Schlag wurde den Frauen auf der ganzen Welt ein Floh ins Ohr gesetzt, der mittlerweile zum Supermonster mutiert ist, das an uns nagt und frisst und uns das Fürchten lehrt!

Cellulitis klingt ja auch schon nach Beulenpest und innerer Fäulnis!! Und ist erst recht noch falsch. Die medizinische Endung -itis beschreibt nämlich Entzündungen, was mit der Cellulite gar nichts zu tun hat.

Fakt ist: diese Dellen am hinteren Oberschenkel sind NORMAL! Das haben alle Frauen, in jeder Gewichtsklasse. ALLE!!! Ihr wisst ja: weibliche Haut ist weicher als männliche. Die Kollagenfasern sind bei uns Frauen ganz anders aufgebaut. Deswegen kann sich die Haut auch in der Schwangerschaft so schön dehnen, das würden Kerle niemals schaffen!

Die Natur hat sich schon was dabei gedacht, als sie den Frauen das zugemutet hat.

Wenn die Zeitschriften mit gekünsteltem Entsetzen CELLULITE-ALARM schreien und dann völlig aus dem Häuschen Promi-Sternchen mit Dellen unter dem Hintern zeigen, gibt es tatsächlich noch zigtausende von Frauen, die voll überrascht sind!! Ich sags gern nochmal:

HEY, ES IST NORMAL!! WIR HABEN DAS ALLE!!!!!!

Die Leute da draussen wollen uns eintrichtern, das sei krank, falsch, eine Deformation! Und wir sitzen voll auf, während diese erfundene Krankheit den Idioten die Taschen füllt mit ihren Cremes, Massageölen und Therapieformen. Spart euch das Geld! Eine wissenschaftliche Studie im Journal of the American Academy of Dermatology hat bei mehr als 50 dokumentierten Verfahren kein einziges erkannt, das bei Cellulite sicher Abhilfe schafft.

Und wir hassen uns für etwas, das einfach zu uns gehört. Das ist doch absurd!!

Wo führt das hin?! Kommt jetzt irgendwo eine hohle Nuss auf die Idee, die Halsfalten seien sogenannte KÖRGÜL und hässlich, und wir müssten sie sofort mit Cremes und Ölen aus der Welt sälbelen, weil sonst jeder ästhetisch versierte Mensch uns in den Ausschnitt kotzt?

Aso bitte, höred emal uff!!!

Es gibt keine Cellulite. Es gibt weiches Fleisch, das wir zum Glück nicht mal sehen, wenn wir nicht gerade in so einer unglücklichen Umkleidekabine in den Hintern gespiegelt werden!

Lasst gut sein. Das sind nur wir. Wir sind normal.

Bildquelle: Flickr CC by Better Than Bacon

Dir gefällt vielleicht auch