Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life Men

Der Griff zum Sack

September 28, 2016

Liebe Männer

Viele von euch fassen sich unverhofft, mitten im Gespräch, auf der Strasse oder nebenan auf der Parkbank, an den Sack. Wie ich mir immer wieder erklären lasse, geht es dabei darum, das ganze Paket wieder schön zu richten. Die Linksträger hiefen „ihn“ wieder zum linken Knie, die anderen eben rechtsherum. Zudem müssen offenbar auch die Kronjuwelen wieder schön drapiert werden, damit sie einheitlich mit den Grillen im 3/4-Takt zirpen.

Ich habe das soweit verstanden.

Aber muss das wirklich in aller Öffentlichkeit passieren??! Ihr müsst jetzt ganz stark sein, denn ich sage es euch ganz ehrlich: Es ist kein schöner Anblick, euer Griff ans Gehänge. Wir wollen beim besten Willen nicht darüber nachdenken, wer wie oft die Hände gewaschen hat und wie wir aus Fussballkreisen ja bestens mitbekommen haben, dürften die Reinfasser die einzigen Menschen auf der Welt sein, die wissen wollen, wie es da untenrum so riecht.

Ihr werdet es nicht glauben, aber auch unsere Möpse müssen hin und wieder mal schön in Formation gebracht werden. Fassen wir uns etwa im Tram in den Ausschnitt und schieben unsere Kugeln herum?! Nein, tun wir nicht.

Also bitte, liebe Jungs, auch wenn die Last schwer ist, die ihr da mit euch trägt: Husch husch rasch im WC oder an sonst einem ruhigen Ort richten, so klein ist er nämlich offensichtlich doch nicht, dass uns die Hege und Pflege davon in der Öffentlichkeit verborgen bliebe!

 

Dir gefällt vielleicht auch