Life Fashion Beauty Places Men Fun
Places Uncategorized

Die wiedergefundene Insel Atlantis

November 24, 2016

Wie die sagenumwobene Insel Atlantis, versank auch das Hotel Atlantis in Zürich einst mit seinem prachtvollen Glanz in der Versenkung.

Das Luxushotel am Fusse des Zürcher Uetlibergs war in den 70ern der Inbegriff der modernen Erstklasshotellerie. Abba gingen hier ein und aus, die Loren, Sammy Davis Jr. und viele andere internationale Stars. Aber der Glanz der glorreichen Zeiten verblasste, das Hotel verfiel zusehends und ging 2004 Konkurs.

atlantis-1-original

2012 kaufte der Emir von Katar den ruinösen Zürcher Betonbau. Es floss ein Vermögen in die Sanierung,  über 60 Millionen, um das Atlantis wieder in seiner alten Pracht erscheinen zu lassen. Die Verantwortlichen von der Giardino Group haben sich dabei selbst übertroffen. Vor gut einem Jahr, im Dezember 2015, eröffnete das Atlantis by Giardino neu, und was da aus der Versenkung aufgetaucht ist, ist eine neue, sagenumwobene, prunkvolle Insel für die Stadt Zürich.

Aussen durfte man an der Form nichts verändern, da hatte die Stadt strenge Auflagen. Aber innen… Innen taucht man in eine durchdesignte, luxuriöse und trotzdem gemütliche Welt ein. Das ist die Rezeption mit Lobby und Kamin.

abg_lobby_rgb_high_gba_01

Und das war die Rezeption früher.

atlantis-2-original

Sieht biz anders aus, he?

Als Erstes checkten wir im Spa ein. Wir, das sind Steffi Hidber von Hey Pretty und ich. Blondies in crime. Wir sind beide sowas wie Spa-Profis, weil wir doch schon einiges diesbezüglich gesehen und erfahren haben. Und was wir im Atlantis antrafen, hat uns begeistert. Da war einfach alles vom Feinsten.

lounge-dipiu-spa-atlantis-by-giardino-e1457685667547

Mein Massagetermin war bei Franco. Den Namen müsst ihr euch merken, denn das ist der Masseur der Masseure. Godfather of magic hands. Die meisten Massagen sind schön, ohne Frage, aber diese im Atlantis war on the top. Warum? Fragt Franco. Er macht das schon seit 28 Jahren.

Ich hatte eine kombinierte Behandlung aus Kopf-, Fussreflex- und Rückenmassage. Dabei sitzt jeder Griff, den Franco tätigt. Angenehm, und trotzdem bestimmt. Hammer. Eine volle Stunde kostet Fr. 150.-

Steffi war als Beautyprofi währenddessen in der Gesichtsbehandlung. Danach tauschten wir. Später im Dampfbad sahen wir uns wortlos an und sagten in überzeugter Einigkeit: Franco.

Franco hat seine Spuren hinterlassen. In Form von Öl in unseren Haaren. Aber der Day Spa hat für alles eine Lösung: Den hauseigenen Aveda Friseur Sergio.

img_2319

Mit frisch onduliertem Haar erschienen wir zum Dinner. Das Hide & Seek ist eins von zwei Restaurants im Atlantis. Das Menü ist aussergewöhnlich und exzellent, der Patisseur hat diverse internationale Auszeichnungen erhalten und macht einem das Leben insofern schwer, als dass man hart berechnen muss, um noch genügend Platz fürs Dessert zu lassen! Süsser Salat und Brotglacé sind nur 2 Beispiele, wie man Nachtisch neu erleben kann.

img_2331

Freundliches Ambiente, freundliches Personal – den ganzen Tag bis Mitternacht wurde ich nur verwöhnt. Und dann ging’s in die Heia.

Die Generous rooms halten, was ihr Name verspricht! Platz, Style und Gemütlichkeit. In der Minibar ist alles inklusive, man bezahlt weder für die Gazosa-Getränke, noch für die Chips oder den Nespresso. Man macht einfach, wonach einem ist und schläft wie ein Baby in den unfassbar bequemen Boxspringbetten.

Kopf, Körper und Seele hatten mitten in der Stadt eine komplette Auszeit. Alle Mitarbeiter des Atlantis geben sich aufrichtig Mühe, dass ihre Gäste sich wohlfühlen. Sie fragen nach und sie kümmern sich.

Das absolute i-Tüpfelchen, als ich wirklich fast geweint hätte vor Rührung, kam, als der Portier mir nach dem Auschecken meinen Mini brachte. FRISCH GEWASCHEN UND GEPUTZT, INNEN UND AUSSEN!!! Dieser Akt der Barmherzigkeit und der Aufmerksamkeit sagt, glaube ich, alles über das Hotel.

img_2436

Das alte Luxushotel ist wiederauferstanden. Es ist glanzvoll und hochstehend, in allem, ohne jegliche Arroganz oder Überheblichkeit. Eine Perle, die man aufsuchen sollte, um sich verwöhnen zu lassen. Und wenn’s nur für einen Drink oder ein Dinner ist. Den Brunch mit Blick über die Stadt kann ich übrigens wärmstens empfehlen. Und natürlich das Gourmetrestaurant Ecco, das nach weniger als einem Jahr mit 2 Michelin Sternen ausgezeichnet wurde!

Das Atlantis strahlt nicht nur dank dieser Sterne. Es strahlt gesamthaft als glamouröses Hotel, das als Urban Retreat im Grünen eine wahre Erholungsinsel in Zürich bietet.

Dir gefällt vielleicht auch