Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Eifersucht

Juli 24, 2017

Eifersucht ist ein Beziehungsgift.

Wir kennen sie alle in irgendeiner Form, entweder haben wir sie selbst gespürt oder jemand hat einem früher oder später damit das Leben schwer gemacht.

Eifersucht ist ein Cocktail aus verschiedenen Emotionen. Alles ist dabei: Neid, Hass, Angst, Minderwertigkeitsgefühle – alles, nur keine Liebe. Liebe hat mit Eifersucht nichts zu tun. Aber auch gar nichts. Liebe ist ein Gefühl FÜR den anderen Menschen, Eifersucht ist ein Gefühl gegen ihn.

 

Das Schlimme ist, dass sich selten jemand selber damit herumschlägt, sondern man gibt dem Partner die Schuld dafür. In Tat und Wahrheit liegt der Grund für die Eifersucht aber immer in einem selber.

 

Meistens sind es schlechte Erfahrungen oder ein tief verborgener Minderwert, der einem wahrscheinlich gar nicht bewusst ist. Diesen Minderwert muss ein anderer Mensch kompensieren, und da man aber nicht so recht daran glaubt, lauert diese ewige Angst, der Partner könne das merken und sich etwas Besseres suchen. Manchmal sind es aber auch einfach Machtspiele. Aber auch denen liegt immer mangelndes Selbstvertrauen zugrunde.

Das sind subtile Dinge. Vordergründig scheint alles anders.

Possessive Menschen zelebrieren ihre Eifersucht regelrecht. Sie empfinden sie nicht mal als ein negatives Gefühl, sondern verteidigen es vehement. Sie begründen ihr eifersüchtiges Gehabe mit ihrem Temperament, oder damit, dass sie eben wirklich und wahrhaftig lieben und Eifersucht der einzig wahre Beweis dafür ist.

Bullshit.

Niemand kann einen anderen Menschen halten. Niemand kann den anderen zwingen, dass er ihn liebt. Liebe ist frei, Liebe ist eine freie Wahl.

Eine tiefe Liebe beruht auf dem selben Prinzip wie eine tiefe Freundschaft: Man muss sich nicht ständig melden und beweisen, dass man miteinander verbunden ist, man WEISS einfach umeinander!  Liebe kann man nicht erzwingen. Sie ist, oder eben nicht. Je mehr man sie quetscht, umso grösser ist die Gefahr, dass sie zerbricht. Erst wenn Liebe frei ist, kann eine Beziehung sich darin entfalten.

Vertrauen ist eine ruhige und stille Angelegenheit. Vertrauen ist Freiheit, und in Freiheit kann man wachsen.

Die leidenschaftliche Liebe beruht, wie das Wort schon sagt, auf viel Leiden. Das ist eine Wahl, bewusst oder unbewusst. Und auch wenn diese Leidenschaft aufregend ist, so kostet sie doch zuviel Energie.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Sagte schon Franz Grillparzer.

Eine Variante, durchaus. Aber eine anstrengende.

Vor allem aber muss es nicht sein. Man kann als eifersüchtiger Mensch an diesen Gefühlen arbeiten. Man kann Eifersucht überwinden. Und die Partner können lernen, bei den ganzen Spielchen rund um die Eifersucht nicht mitzumachen. Niemand hat ein Recht auf dein Leben! Niemand hat ein Recht auf dich!!

Liebe ist eine Wahl. Liebe ist frei – auch frei von Eifersucht!

Dir gefällt vielleicht auch