Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Flötenstimmen

Dezember 1, 2016

Das elfenartige Wesen schwebte im Restaurant mit einem Tablett an meine Seite und beugte sich leicht vor, um wie Michael Jackson zu Lebzeiten ihre Worte nicht zu sprechen, sondern zu hauchen:

„Guten Tag, was darf ich Ihnen bringen?“

Also, ich nahm einfach mal an, dass das ihr Text war, denn das geflötete Sätzchen war so leise, dass ich es kaum verstehen konnte. Kaffee, bestellte ich umso bestimmter, um das Gehörte mit fester Stimme etwas auszugleichen.

„Hhhhhh“ antwortete die Elfe (ich habe es als „sehr gern“ gedeutet), und entfleuchte im noblen Etablissement, um mir meinen Kaffee zu holen.

Mir lief es kalt den Rücken runter. Für ihr Stimmchen konnte das Wesen nichts, das war es auch nicht, wovor mir schauderte. Es war dieser Singsang, dieses Geflöte, das mein Ohr so quälte. Und womit sie auch in der weiteren Konversation nicht aufhören wollte.

Bestimmt wollte sie besonders freundlich sein, aber wann werden die Leute (besonders Frauen) verstehen, dass man Freundlichkeit nicht singen kann?! Es wirkt, im Gegenteil, ganz unangenehm und affektiert.

Diese Flötenstimmen treiben mich in den Wahnsinn. Es gibt bestimmt einen geheimen Plan, warum gerade Backfachverkäuferinnen und Arzthelferinnen im secret circle of Flötenstimmen aufgehoben sind. „Döfs süsch no öppis sii? Das „süsch“wird jeweils im hohen C gegellt. Ich lebe in ständiger Angst, in der Bäckerei könnte in diesem Moment das Glas des Kühlfachs entzweispringen!!

Viele Mütter flöten auch ihre Kinder zu! Die eigenen Kinder!! Grausam, einfach nur grausam. Redet doch normal, herrgottnochmal!!! Auch Tanten und Onkel. Glaubt mir, die Kinder  können das ab, wenn man einfach mit ihnen spricht, so wie mit Menschen halt – das geht!

Wäre es mir lieber, die Leute würden grimmig brummen, statt zu flöten? Natürlich nicht! Aber dieses Verchäuferlis spielen, indem man die üblichen Fragen im üblichen Ton flötet, nervt.

Freundlichkeit kommt nicht aus der Flöte, sie kommt aus dem Herzen.

Bild: Flickr CC by coloneljohnbritt

Dir gefällt vielleicht auch