Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life Uncategorized

Glamping

Juni 30, 2017

Die Sommerferien stehen vor der Tür und man schmiedet lustig Pläne, wohin man WIE verreisen soll.

Und da erscheint so ein Phänomen, das zumindest ich in meinem Leben beobachten kann:  Männer spüren zu Ferienzeiten oft Sturm und Drang nach Mutter Natur und Höhle, und da kommt gerne mal das Thema Camping auf den Tisch.

CAMPING!! Ach du Schreck! Womöglich noch im Zelt?!! Wo Käfer in den Schlafsack kriechen, der auf hartem, unebenem, kalten und feuchten Boden liegt?! Natürlich hat man dabei immer irgendeine Wurzel beim Liegen im Rücken und nein, die Matte darunter macht es NICHT besser! Abends erstickt man fast in der Schwüle und Enge des Zeltes, in der Nacht stirbt man den Kältetod, wenn einen die Käfer nicht vorher schon aufgefressen haben.

Dann gehen wir doch mit einem Wohnwagen auf Reise! ruft der geneigte Mann. Wie bitte?! In soll in dieser Schuhschachtel reisen? Da lottert doch alles, und man kann sich ja kaum um die eigene Achse drehen! Man ist ja nicht DRIN, belehrt der Mann einen dann eindringlich, man ist ja VOR dem Wohnwagen unter dem VORdach!! Ja genau. Auf Plastikstühlen.

Ich hasse Plastik.

Und Duschen? In der Massendusche, wo 748 Leute vorher auch noch reingepinkelt haben??! Was ist das überhaupt für eine Unart mit dem Pinkeln in der Dusche?!!! Und dann schlurfe ich auch noch mit dem Bademantel und Necessaire (Pardon my French: Kulturbeutel) durch die Meute zurück zu meinem Wohnwagen, wo ich was genau mache??!

Oh nein. Nein, nein, nein. Ohne mich.

Obwohl: es gibt ja immer eine Lösung. Auch in der Campingfrage: Sie nennt sich GLAMPING. Und das sieht so aus:

tents_01

SO kann man doch wieder miteinander übers Campen reden, oder?! Und das Duschproblem kann man beim Glamping auch lösen – damit könnte ich beispielsweise einigermassen leben:

003_Bath Time_original

Ihr seht, liebe Männer, das mit dem Camping ist also kein Ding der Unmöglichkeit.

Solange GL wie GLamour voran- und vorausgesetzt wird. Alles eine Frage des Kompromisses, und dieser hier, Schatz, geht.

Dir gefällt vielleicht auch