Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Ist die wahre Liebe eine lange Liebe?

März 13, 2017

In den Hochglanzmagazinen werden Stars oft bemitleidet, weil sie kein Glück in der Liebe hätten. Sie beenden eine Beziehung, ein Jahr später die nächste, zwei Jahre später wieder eine, und so weiter und so fort, so dass die Journis immer was zu Schreiben haben.

Meist sind es natürlich Frauen, die „Pech“ haben, weil sie nicht ihr Leben lang bei einem Mann bleiben. Siehe Jennifer Aniston, der man ständig unterstellt hat, sie fände einfach nicht den Richtigen. Männern scheint man den Wechsel hingegen eher zu verzeihen. Oder habt ihr schon mal jemanden darüber weinen hören, dass Leonardo di Caprio jedes Jahr ein junges Model gegen ein noch jüngeres austauscht? Sagt da irgendjemand, dieser Kerl hätte Pech?? Eben.

Und überhaupt: Wieso behauptet man, seinen Partner zu wechseln sei ein Pech? Hat man das Glück in der Liebe erst dann gefunden, wenn eine Beziehung Jahrzehnte hält??

Das glaube ich nicht. Ich denke vielmehr, es ist einfach ein anderer Lebensentwurf. Man kann wunderbar glücklich sein, 2 Jahre lang, und sich dann den weiteren Herausforderung des Alltags nicht mehr stellen wollen. Oder sich wieder entlieben. Oder etwas anderes wollen. Das ist doch völlig ok! Vielleicht ist man auch einfach nicht glücklich genug, und auch dann ist es kein Pech, sondern gutes Glück, dass man es bemerkt hat und weiterzieht.

Was „Pech“ ist, ist der Schmerz. Eine Trennung ist nichts Lustiges, selbst wenn man derjenige ist, der sie herbeigeführt hat. Und auf der anderen Seite zu sein, enttäuscht zu werden, verlassen zu werden, ungeliebt zu sein, ist äusserst schmerzhaft. Aber man kann wieder aufstehen und sich neu verlieben.

Es ist nichts Verwerfliches, wenn man erkennt, dass eine Beziehung nicht funktioniert. Es ist auch kein Scheitern. Manchmal begleiten uns Menschen eben nur für eine bestimmte Zeit. In meinen Augen macht es allerdings einen grossen Unterschied, ob es nur das Paar angeht, oder ob Kinder involviert sind.

Auf jeden Fall ist es eine sehr persönliche Entscheidung. Einige Menschen tun uns eben nur für eine gewisse Zeit gut. Manchmal ist das nicht einmal eine Wahl, sondern einfach die Musik, die das Leben spielt.

Dir gefällt vielleicht auch