Life Fashion Beauty Places Men Fun
Places

Lenkt euren Blick auf den Lenkerhof!

März 14, 2017

Vor gut einem Jahr wahr ich schon mal im Lenkerhof, als ich fürs Schweizer Fernsehen die Challenge annahm, in den Bergen ein Iglu zu bauen und dort drin zu übernachten. Mit Hab und Gut und für den Fall eines Scheiterns, waren wir im Lenkerhof an der Lenk einquartiert. (Jesses, bis ich das mal fliessend sagen konnte: AN der Lenk! Nicht in, nicht auf, sondern AN der Lenk!)

Jedenfalls habe ich damals, den Umständen entsprechend, nur wenig von diesem beeindruckenden, sympathischen 5-Sterne-Hotel mitbekommen, aber dieses wenig hat mir so gut gefallen, dass ich einen neuen Anlauf nahm und jetzt aufs Neue ins Berner Simmental gefahren bin.

Meistens führt den Zürcher ja der Weg in die Berge durchs Bündnerland. Aber der Weg durchs Berner Simmental ist mindestens so bezaubernd! Und die Ankunft AN der Lenk ebenfalls, vor allem wenn man im Lenkerhof logiert. Ich habe euch hier meine Top 3, warum dieses Hotel mich auch ein drittes und ein viertes Mal anlocken wird!

Kulinarische Höhenflüge

Liebe geht durch den Magen heisst es, und ich gebe schamlos zu, dass es mir in allererster Linie diese Küche angetan hat!! Das Spettacolo kocht nicht einfach, es zaubert für seine Gäste und wird dafür auch mit 16 Gault Millau Punkten ausgezeichnet. Das Ganze in einem einfachen, unkomplizierten Ambiente.

In der Halbpension ist das Gourmetrestaurant inbegriffen, wo man bis zu 15 Gerichte auswählen kann, FÜNFZEHN!! Jedem steht frei, so viel zu bestellen wie man möchte. 2 Teller, 7 oder alle 15.  Ich habe nicht mal die Hälfte geschafft, aber jeder einzelne Gang war ein Gedicht! Der Küchenchef Stefan Lünse kreiert dazu jeden Tag neue 15 Gänge, und das auf allerhöchstem Niveau – absolut bewundernswert, Hut ab! Die Gerichte sind ein Traum…!

   

   

Wohlfühlklima

Der Lenkerhof ist ein 5-Sterne-Haus, das allen Service vom Feinsten bietet, aber in einer unglaublich lockeren und ungezwungenen Atmosphäre. Der Hoteldirektor Jan Stiller strahlt jeden einzelnen seiner Gäste an, jung, sympathisch, und ohne Krawatte. Diese Herzlichkeit zieht sich bis zum hintersten und letzten Teammitglied durch.

Das Personal bekommt von mir eine glatte 10! Unsere Kellner und Kellnerinnen waren nicht nur super aufmerksam und freundlich, sie bombten unsere Selfies, lachten mit uns, und ich werde ihre Namen lange nicht vergessen, weil sie uns stets das Gefühl gaben, unser Wohl läge ihnen aufrichtig am Herzen.

Zudem liebe ich die Architektur in diesem Haus. Jugendstil meets Moderne und Antike. Sei es der original Kamin aus einem französischen Schloss, die Biedermeiersofas neben der modernen Glasfront oder die grosszügigen Zimmer, die allesamt nach Süden zeigen und somit den Blick in die Berge freigeben – man fühlt sich einfach wohl.

   

   

Der AAAAA – Spaaaaaa

Das Bad an der Lenk hat eine 350jährige Tradition und Geschichte. Der 7 Sources Spa hat seinen Namen von den Sieben Quellen, den „Siebensimmen“, die einer Bergwiese oberhalb der Simmenfälle entspringen. Die heutige Wellness-Oase auf 2000 m2 bietet nicht nur ein Schwefelbad im Aussenbereich, sondern auch eine riesige Saunalandschaft, Dampfbad, Kälteraum (!), Fitnesscenter, Yogaraum und Behandlungsräume. Einfach nur schön, entspannt und einladend wie das ganze Hotel.

   

   

5 Sterne gibt man Hotels für gewisse Kriterien. Natürlich erfüllen sie diese alle, aber die einen polieren hauptsächlich ihre Fassade damit.

Die anderen, wie der Lenkerhof, bringen diese 5 Sterne nicht mit Prunk und Protz zum Leuchten, sondern mit Menschen, die ihren Job mit grösster Leidenschaft und Hingabe machen und alles daran setzen, ihren Gästen nur das Beste zu bieten.

Der Lenkerhof ist ein Hotel mit Herz und kulinarischen Highlights, mitten in einer zauberhaften Kulisse. Da LENKT auch die Zürcherin gerne ein – ich komme wieder!

Dir gefällt vielleicht auch