Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Liebe macht blind

April 26, 2017

Sibylle ist total verknallt. Bis über beide Ohren – Ihr Handy hat sich in ihr persönliches Sauerstoffgerät verwandelt. Sie geht nicht mal mehr ohne aufs Klo, weil ER ja genau in diesem Moment eine SMS schicken könnte!

Und seine SMS ist wichtig. Sehr wichtig! Viel mehr macht der Gute nämlich nicht als SMS schicken, sehen tun sie sich höchstens alle 10 Tage.

Ja, gäll – da leuchten bei euch auch sämtliche Warnblinker?! Nicht so bei Sybille. Für sie bin ich ein Miesepeter, der den Teufel an die Wand malt.

Sie weiss nämlich genau, der Mann ist einfach nur viel beschäftigt! Er hat Kinder aus einer vergangenen Beziehung und neben seiner Arbeit und seinen Hobbies haben die natürlich Priorität!

Schon klar. In den seltenen Fällen, in denen sie sich sehen, kommt er immer zu ihr. Nach 4 Monaten hat sie noch nicht gesehen, wo und wie er wohnt.

Äha. Ich denke das Gleiche wie ihr. Aber Sibylle findet es unmöglich, wie man ihr diese Liebe madig machen möchte! Alles ist nämlich super! Sie zeigt mir seine SMS und strahlt dabei wie ein Honigkuchenpferd.

Ich aber lese seine Zeilen und denke nur: Hä??! Da steht – NICHTS!! Aber sie findet es wunderbar, wie er sich ihr gegenüber öffnet. ???

Ich weiss nicht, wie es euch geht – aber ich wäre da längst mal ungefragt auf seiner Türmatte gestanden! DING DONG – Hooiiiii, ich war grad zufällig in der Nähe!!!

Sybille würde das niemals tun. Sie respektiert seine Privatsphäre und dass seine Jungs sich erst mal an den Umstand gewöhnen müssen, dass Papi nicht mehr mit Mami zusammen ist.

Es ist hoffnungslos. Ich weiss, Sybille wird bald weinen, und ich werde dann nicht sagen „GSEHSCH!!Ich ha’s dir ja gseit!“ Obwohl ich es natürlich gesagt habe. Und sie es nicht sehen will.

Das ist das Vorrecht der Verliebten – die Welt für den Moment so zu sehen, wie man sie sehen will. Liebe macht manchmal nun mal blind.

Bild Flickr CC by helene vielleux

Dir gefällt vielleicht auch