Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Liebesbrief an den Liebesbrief

November 3, 2016

Was ist passiert? Wieso schreibt kein Mensch mehr Briefe? Und wieso schreibt keiner mehr Liebesbriefe?!

Sagt nicht, das passiere heutzutage halt elektronisch, per Email. Nein. Nicht der Liebesbrief. Der lebt von jedem Schwung, jedem Bogen in handgeschriebenen Buchstaben! Jede Zeile atmet, und noch mehr seufzt und flüstert alles zwischen den Zeilen. Es ist die Schrift, der Schwung, der die Musik macht.

Einen Liebesbrief bewahrt man auf. Nicht auf einer Festplatte. In einer Schachtel, die man anschliessend im Schrank verstaut. Einen Liebesbrief wirft man niemals weg, er ist wie ein kleiner Schatz. Ich hüte immer noch Briefe aus der 1. Klasse, und sie erwärmen mein Herz heute mehr als damals.

Liebesbriefe sind einfach wunderbar. Nicht nur diejenigen, die man bekommen hat. Es ist auch wunderbar, selber welche zu schreiben. Man schwelgt in den Gefühlen, die man in Worte zu fassen sucht. Man sucht die richtige Mischung, um dem geliebten Menschen alles zu sagen, aber nicht zu viel zu verraten. Man steigert sich in das süsse Gefühl der Liebe hinein, und allein der Gedanke, dass der andere das alles lesen und erfahren wird, multipliziert das Gefühl um ein Vielfaches.

Ja, das kann man theoretisch auch per Email machen. Aber nichts kommt an den handgeschriebenen Brief heran. Und nein, ein langes WhatsApp zählt nicht.

Liebesbriefe sind Pfeiler in der Weltliteratur. Die schönsten Briefwechsel historischer Figuren sind in unzähligen Büchern abgedruckt und die Menschen lieben es seit Jahrhunderten, sie zu lesen. Ich hoffe inständig, der Nachschub geht nicht aus, wo nun eine Generation heranwächst, die nur noch snapt und chattet.

Wir sollten mehr Liebesbriefe schreiben. Einfach so. Einerseits sollten wir generell die Menschen, die wir lieben, wissen lassen, das wir das tun. Wieder und wieder. Und andererseits sollten wir die Gelegenheit nutzen, unsere Gefühle zu sortieren und uns darüber klar zu werden. Ein Liebesbrief ist mehr als eine kitschige, altmodische Spielerei. Ein Liebesbrief ist Kulturgut, Wertschätzung, Geschenk und Glück. Wir sollten nicht zulassen, dass das allmählich verloren geht.

Bild Flickr CC by dreams & pancakes

Dir gefällt vielleicht auch