Life Fashion Beauty Places Men Fun
Fashion

Marschbefehl!

August 16, 2016

Anfangs 90er Jahre habe ich mir mal in Amsterdam auf dem Trödelmarkt eine rote Uniformjacke gekauft. Sie musste wohl mal einem schmächtigen Zirkusdirektor gehört haben, jedenfalls war sie leider etwas verbraucht, aber ich habe das Ding heiss geliebt! Und ich war der Blickfang schlechthin damit, allerdings stand ich mit diesem eigenwilligen Outfit allein auf weiter Flur.

Und siehe da – 2016 versteht mich. Nun gibt es die Uniformjacken überall. In schön.

Der Military-Style kommt diese Saison nicht einfach aus dem Army-Laden, sondern wurde inspiriert von den französischen und britischen Armeen aus dem 18ten Jahrhundert.

Balmain kopiert so ziemlich meine Amsterdamer Trend-Vorlage, zugegebenermassen in gut. Die Jacke ist perfekt tailliert und von feinstem Material und Verarbeitung:

733363_in_pp

Sacai hat eine spielerische Variante gemacht und seine Jacke mit Organza und Spitze besetzt:

758029_in_pp

Hübsch und unaufgeregt ist auch diese elegante, cremefarbene Uniformjacke von Philosophy di Lorenzo Serafini

728184_in_pp

Uniform geht aber auch anders. Oversized, als hätte man von seinem Liebsten, dem Kapitän, die Dienstjacke geklaut.

_mg_0992_1

Uniformen sollten dringend mit etwas Schönem und Weiblichen angereichert werden. Sie stehen für Stärke und Durchsetzungsvermögen, bislang auch für Strenge. Aber an uns Frauen bekommen sie eine völlig neue Note. Donatella Versace rief mit ihrer Kollektion offiziell die „feminine army“ ins Leben.

alexandermcqueen_fashionshow_article_portrait

Beim Stylen gilt die alte Moderegel: Her mit dem Bruch! Also wie Donatella es vormacht, ruhig mit wallenden Röcken kombinieren, je weiblicher, desto besser zum harten Military-Look.

Meine rote Uniformjacke hätte sich ob der Gesellschaft gefreut. Ich jedenfalls erteile mir selbst hiermit den Marschbefehl zum Shoppen!

 

Dir gefällt vielleicht auch
  • Anita August 16, 2016 at 4:28 pm

    Dieses Outfit ist echt mal was anderes. Gefällt mir richtig gut. Könnte ich mir ebenfalls vorstellen selbst einmal zu tragen. Hat etwas erotisches ! 🙂