Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Nach der Diät

September 13, 2017

Es spielt keine Rolle, wie du aussiehst, das Innere zählt.

Da sind wir uns doch alle einig, oder?

Was aber passiert, wenn ein dicker Mensch plötzlich etliche Kilos verliert? Spielt das tatsächlich keine Rolle?

Das Umfeld jedenfalls reagiert heftig darauf.

Wenn eine Frau viel abgenommen hat, passiert bei Männern folgendes: Sex. Plötzlich springen sie an, und das wird von den Frauen hoffentlich auch gut und gerne genutzt, denn es gibt kein schöneres Kompliment für die Verwandlung, als begehrt zu werden.

Beim weiblichen Umfeld hingegen passiert etwas anderes, Beklemmendes: Abneigung. Viele Frauen sehen der Verwandlung mit unguten Gefühlen entgegen. „Jetzt kannst du langsam aufhören“, kommt dann, oder „du siehst ungesund aus“, obwohl die Diätwillige weit entfernt von krankhaften Zügen ist.

Frauen scheinen sich sicherer zu fühlen, wenn sie sich überlegen wähnen, was sich offensichtlich auch in der Kleidergrösse manifestiert. Statt Komplimente zu verteilen, empfinden sie es fast wie einen Verrat, weil eine eingeknickt ist und sich aus dem Kreis der „wir-sind-so-und-wir-stehen-dazu“-Runde entfernt hat.

Die demotivierenden Sprüche kassieren übrigens auch Männer, die Gewicht verlieren. Interessanterweise kommen die wieder hauptsächlich von Frauen.

Frauen, die immer schon sehr schlank waren, müssen ständig hämische Kommentare über ihren Körper und ihre Essgewohnheiten aushalten.

Ich finde es generell vermessen, Menschen auf ihren Körper anzusprechen. Das ist eine heikle, sehr persönliche Angelegenheit. Ein Kompliment geht immer, meiner Meinung nach, und darüber hinaus sollte man einfach die Klappe halten und seine Gedanken für sich behalten.

Unter guten Freunden tauscht man sich eher aus, aber auch da sollte man sich bewusst sein, dass man persönliche Grenzen überschreitet und somit das nötige Feingefühl an den Tag legen.

Ich würde mir eigentlich ganz allgemein wünschen, dass wir einander etwas mehr unterstützen. Gerade eine körperliche Verwandlung ist ein enormer Kraftakt und eine gewaltige Leistung. Was wir selber davon halten, ist völlig unerheblich. Offenbar hatte der andere den Wunsch, etwas zu verändern, und das sollte man respektieren.

Vielleicht auch ein bisschen bewundern. Und dann bei sich selber anfangen, bevor man mit dem Finger auf andere zeigt.

Dir gefällt vielleicht auch