Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Powerfrauen

März 9, 2017

Powerfrauen und Frauenpower.

Ich mag diese Begriffe nicht wirklich, auch wenn sie durchaus positiv und freundlich gemeint sind. Mir missfällt daran, dass sie nur für Frauen gelten. Oder habt ihr je einen Kerl Powermann genannt? Eben. Auch Männerpower fehlt gänzlich in unserem Wortschatz.

Ist ein Mann also kreativ, offen, erfolgreich und energiegeladen, dann ist er einfach ein kreativer, offener, erfolgreicher und energiegeladener Mann. Frauen mit diesen Eigenschaften sind Powerfrauen. Wozu die eigene Wortkreation? Weil das so etwas Besonderes ist?! Nein, das ist es nicht!!

Versteht mich richtig: Ich unterstütze die Pussy Hats, Frauenmärsche und feministische Bewegungen von ganzem Herzen. In der so wohlgesitteten, fortgeschrittenen Schweiz verdienen Männer im Schnitt immer noch 20 % mehr als Frauen für den gleichen Job. Frauen werden immer noch sexuell ausgebeutet und unterdrückt. Auch bei uns. Es herrschen noch lange nicht gleiche Rechte bei den Geschlechtern, und dafür will ich kämpfen und einstehen. Wir haben noch viel Arbeit vor uns.

Ich wünsche mir, dass Feminismus bald schon nicht mehr wie ein Schimpfwort klingt, sondern wir alle stolz darauf sein können, dass wir eine gerechte, ausgeglichene Gesellschaft sind und der Mensch zählt, nicht das Geschlecht.

Ich wünsche mir, dass wir Frauen aber auch untereinander etwas verändern. Dass wir viel mehr zusammenhalten, uns gegenseitig schön und gut finden und aufhören, uns ständig in Wettbewerb zu stellen.

Ich wünsche mir, dass wir bei gleichen Rechten immer noch Frauen bleiben, und auch als Frauen gesehen werden. Gleiche Rechte und Möglichkeiten zu haben ist nicht das selbe, wie tatsächlich gleich zu SEIN. Und es schliesst sich schon gar nicht aus.

Ich wünsche mir, dass wir dann eines Tages keine Powerfrauen mehr sind. Ich wünsche mir, dass einfach kreative, offene, erfolgreiche und energiegeladene Frauen sind.

Dir gefällt vielleicht auch
  • meissoun März 9, 2017 at 6:32 am

    Wie wahr…. Unter das Kapitel fällt auch „starke Frauen“, die als Ideal rumgereicht werden. Denn es genügt nicht, eine ganz normale Frau zu sein…