Life Fashion Beauty Places Men Fun
Beauty Places

Thai Spa in der Seerose

September 19, 2016

In einer halben Stunde von Zürich nach Thailand? Machbar. Kommt mit in den Cocon Thai Spa in der Seerose am Hallwilersee!

Der Familienbetrieb hat vor 3 Jahren sein drittes Gebäude gebaut und eröffnet, und es haut einen schon bei der Anfahrt um! Ich mein, lueged mal:

see_aussenansichtsud_stg__large

Die unteren beiden Stockwerke gehören zum Spa. Der Name Cocon ist Programm, denn in den grossen Steincocons befinden sich auf der unteren Ebene Dampf- und Salzbäder, auf der oberen sind die unglaublich schön gestalteten Behandlungsräume mit Fensterchen und Sicht auf den See. Es massieren ausschliesslich Thailänderinnen, und ich kann euch ihre Massage nur wärmstens empfehlen.

see_cocon_thai_spa_massage2_stg

Die Augen kommen ja im Cocon definitiv nicht zu kurz, aber auch für die Nase ist es ein Fest. Im Dampfbad riecht es nach Mango und Zitronen, in der Sauna nach frisch aufgeschnittenem Zitronengras, Ingwer und Limettenblättern.

Was aber am meisten an Thailand erinnert, sind die unglaublich freundlichen Menschen, die einem im ganzen Hotel begegnen. Egal, ob Thais oder Schweizer, stets gibt es ein Lächeln und ein liebevolles Nachfragen, ob man irgendeinen Wunsch hat. Das ist für mich die schönste Entspannung überhaupt.

Ich würde unbedingt über Nacht bleiben. Die Zimmer sind ein Traum, Basicrooms gibt es bereits ab Fr. 128 pro Person. Und die Betten!! Ich hab ja ein Non-Plus-Ultra-Boxspring-Bett zuhause und bin dementsprechend empfindlich, aber ich habe in dieser Junior Suite einfach göttlich geschlafen.

stefanie-rigutto-wellness-hotel-test-aargau-thailand-seerose-hallwilersee-cocon-annabelle-reisen-wellness2

Alles ist durchdachtes Konzept: Aargau meets Thailand. Von heimischen Apfelhölzern zu asiatischen Faltschränken – die Brücke wird spielend leicht geschlagen.  Am Klarsten und Köstlichsten kann man das im Restaurant Cocon erleben.

Im 14 Gault Millau Punkte Betrieb wird der Saibling aus dem örtlichen Gewässer auf einen Mango-Curry-Spiegel gebettet, und die Zitronengrassuppe mit Seeländer Lauch versetzt. Es ist zum Niederknien, und auch hier erfährt man den unheimlich herzlichen und zuvorkommenden Service. Die Cocons, in denen man sitzt, wurden eigens für das Restaurant angefertigt.

see_rest_cocon_leer_stg

Ich bin aufrichtig begeistert! Neben dem Cocon  gibt es noch zwei weitere Gebäude, die zur Seerose gehören: Der Landgasthof, der klassisch ausgerichtet ist, und das Seerose Elements, das nach den 4 Elementen gestaltet worden ist, und wo man im Samui-Thai eine grossartige thailändische Küche geniessen kann.

Diese Wohlfühloase liegt nur einen Katzensprung von Zürich entfernt: Eine gute halbe Stunde Autofahrt, und man ist in einer anderen Welt. Nicht Thailand, nicht Meisterschwanden, sondern ein Cocon, in den man sich zurückziehen und sich verwöhnen lassen kann. Und zwar von lauter netten Menschen. I like!!

Dir gefällt vielleicht auch