Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life Men

Wenn ER kocht…

Januar 25, 2017

Susan hatte Stress. Sie musste die Kinder von der Schule abfangen, vor ihr lagen noch diverse Meetings und Termine. Eingekauft war noch nichts und das Abendessen sollte auch irgendwie zustande kommen. Arrrrrgh!!!

„Soll ich das machen?“ fragte ihr Mann am Telefon. Wow! äh.. ja, klar, gerne! Super, er ist halt eben schon ein Schatz. Sie hatte die Einkaufsliste bereits geschrieben, sie brauchte sie nur abzufotografieren und ihm zu schicken. Bamm. Easy. Ausatmen.

Schon sass sie beim nächsten Termin, als es in ihrer Tasche surrte wie verrückt. Mit einem Seitenblick spähte sie aufs Display ihres Handys, wo gross das Gesicht ihres Liebsten aufleuchtete. Mist. Was wollte er? Er gab auf. Gut.

5 Minuten später surrte es wieder. 3 SMSen erschienen. Ohje, war etwas mit den Kindern?? Sie räusperte sich und verzog sich mit einer fadenscheinigen Entschuldigung auf die Toilette.

„Schatz?“ flüsterte sie auf dem Flur panisch in ihr Handy. „Ja, Du – wegen der Butter. Ich bin hier im Laden. Willst du die im Karton oder die in der Folie?“

WTF???!

Folie. Nimm die Butter in der Folie. Oder im Karton. Egal. Butter halt! Mann, Mann, Mann!! Erleichtert und verärgert zugleich ging sie zurück in den Sitzungssaal. 10 Minuten später vibrierte es wieder. Danach wieder. Und später wieder. Seine SMS waren sehr kreativ und originell: Welchen Reis soll ich nehmen? Sie haben keinen Koriander. Soll ich den grossen oder kleinen Rahm nehmen? Da steht nur Rahm.

Nach dem Meeting holte sie die Kleider aus der Reinigung, und natürlich rief er sie auf dem Weg dort hin schon wieder an. „Du, welche Bouillon nehme ich für den Reis?“ Puh. 5 Minuten später wieder: „Ich lass das jetzt einfach im Ofen, oder?“ Nein, NEIN! Nicht im Ofen lassen! Rausnehmen, es wird sonst trocken. Erklärungsversuche. Nächstes Event. Es hätte eigentlich ein Absacker werden sollen, ein Apéro, aber daraus wurde nichts. Der Küchenchef hielt standhaft die Kommunikation aufrecht. Sie kapitulierte und ging fix und fertig nach Hause.

Dort stand er schwitzend, aber strahlend in der Küche. Essen war fertig! Ihr Akku war auf O. Sowohl der des Handys, als auch der ihrer Nerven. Aber hey, er hat gekocht. Er ist halt eben doch ein Schatz!

(Jede Ähnlichkeit mit noch lebenden Männern ist rein zufällig und frei erfunden)

 

Bild Flickr CC by Joe Newman

Dir gefällt vielleicht auch