Life Fashion Beauty Places Men Fun
Life

Zu wenig Liebe

Juni 14, 2017

Es gibt nicht viel Beschisseneres, als wenn du von dem Menschen, den du liebst, nicht zurückgeliebt wirst.

Das könnte man diplomatischer ausdrücken, will ich aber nicht.

Ergibt nämlich noch etwas Beschisseneres: Nur ein bisschen geliebt zu werden.

Menschen, die den anderen gut finden, ihn gar ein bizzeli gern haben, aber bitte nicht zu viel und nicht zu oft. Sie sind eben im Job eingespannt. Oder wohnen weit weg. Oder haben immer so viel zu tun. Man selber möchte Berge versetzen, Flüsse, Täler und Kontinente überqueren für den anderen – aber der ist einfach schlapp und möchte heute lieber zuhause bleiben.

Oder es sind Menschen, die bereits in einer Beziehung sind. Sie können sich nicht trennen, sind aber auch gerne mit dir zusammen. Zumindest ein bisschen. Zumindest für Sex. Sie schreiben zwar SMS, aber auch nur, wenn sie dazu kommen. Und antworten über Stunden nicht auf deine, manchmal sogar gar nicht.

Man selber nimmt, was man bekommt.

Melanie zum Beispiel. Seit Monaten trifft sie sich mit diesem hübschen Kerl, den sie tatsächlich auf Tinder kennengelernt hat. Er findet sie super, geht mit ihr ins Bett, aber so Freund und Freundin, das geht ihm doch zu schnell. Er möchte es langsam angehen lassen.

Das wäre ja an und für sich ok, aber Melanie leidet. Sie wartet unentwegt auf ein Lebenszeichen von ihm. Treffen schlägt eigentlich nur sie vor. Er kommt, wenn sie ihn darum bittet, aber schön wäre, wenn es von ihm aus kommen würde. Schön wäre, wenn er sie spüren lassen würde, dass er sie vermisst. Schön wäre, wenn er sie nicht nur ein bisschen gern hätte, sondern sie wirklich wollte. Ganz. Mit Haut und Haar.

Aber es ist nicht schön. Und so bleibt sie in diesem Halbzustand, der besser scheint als nichts, aber in Wahrheit natürlich schlimmer ist als nichts.

Melanie und all den Menschen im Halbzustand möchte ich sagen – keiner muss um Liebe betteln! Keiner muss sich darum bemühen, geliebt und beachtet zu werden. Wenn zu wenig kommt, dann ist da einfach zu wenig!

Dann sollte das niemandem genügen. Dann sollte man gehen.

Noch wichtiger, als dass der andere einen liebt, ist dass man sich selber liebt. Und zwar derart, dass man weiss, dass man mehr verdient hat als das.

Es ist nicht genug, selber Liebe zu empfinden. Und Menschen lieben auf verschiedene Art und Weise. Aber es gehört auch zu einer funktionierenden Beziehung, dass die Art und Weise des anderen einen glücklich machen kann. Denn darum geht es: Liebe soll einen glücklich machen.

Liebe kann man nicht erzwingen. Liebe braucht auch keine Zeit. Liebe ist, oder nicht.

Dir gefällt vielleicht auch